Sie sind hier: Startseite Team Suzanne van Beek Calkoen

Suzanne van Beek Calkoen


Van Beek Calkoen Image

MSc

Doktorandin

Tel.: +49 (0)8552/9600-193

 Mail: suzanne.vanbeekcalkoen[at]npv-bw.bayern.de

 

Freyunger Straße 2

94481 Grafenau

 

 

 

Lebenslauf

 

Akademische Ausbildung 

2014-2016 Master Wald- und Naturschutz an der Universität Wageningen, NL

Schwerpunkte:

  • Schutz und Bewirtschaftung von Wildtieren 
  • Modellierung ökologischen Systeme
  • Geoinformationswissenschaften und Fernerkundung mit ArcGIS
  • Erweiterte Statistik

 

Verbessertes Wissen These und Praktikum: Projektierung und Design, statistische Analysen, selbständige Feldarbeit, wissenschaftliches Schreiben.

Masterarbeit: Einfluss des Prädationsrisikos durch Wölfe auf den Verbiss durch Elche. 

Praktikum im Nationalpark Bayerischer Wald: Unabhängige Arbeit an drei verschiedene Forschungsprojekte im Sachgebiet Naturschutz und Forschung.

 

2010-2013 Bachelor Wald- und Naturschutz an der Universität Wageningen, NL.

Schwerpunkte: Pflanzenökologie, Forstwirtschaft, Erhaltung und Bewirtschaftung von Wildtieren, Naturschutzpolitik und Tourismus.

 

 

Forschung

Können Raubtiere einen Beitrag zur Lösung des Wald-Wild Konflikts in Kulturlandschaften leisten? 

 

 

Veröffentlichungen

  • van Beeck Calkoen, S. T., Kuijper, D. P., Sand, H., Singh, N. J., van Wieren, S. E., & Cromsigt, J. P. (2018). Does wolf presence reduce moose browsing intensity in young forest plantations? Ecography.
  • Spitzer, R., Churski, M., Felton, A., Heurich, M., Kuijper, D. P., Landman, M., Rodriguez, E., Singh, N.J., Taberlet, P., van Beeck Calkoen, S.T.S., Widemo, F., Cromsigt, J.P.G.M., (2019). Doubting dung: eDNA reveals high rates of misidentification in diverse European ungulate communities. European Journal of Wildlife Research, 65(2), 28.

 

Berichterstattung in den Medien: 

Nationalpark Bayerischer Wald lockt Forscher aus der ganzen Welt

https://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/blog/detailansicht.htm?tid=1073956