Sie sind hier: Startseite Team Lisa Thomas

Lisa Thomas

Lisa Thomas

Dr.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 

 

Tennenbacher Straße 4

79106 Freiburg

 

Tel+49 (0)761 203 3798

Mail: lisa.thomas[at]wildlife.uni-freiburg.de

 

 

 

Lebenslauf

 

Berufserfahrung

  • Seit 11/2018, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Universität Freiburg
  • 11/2013 - 10/2016, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg, Abteilung Wald und Gesellschaft, Arbeitsbereich Wildtierökologie
  • 08/2009 - 09/2013, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Naturschutzbiologie, Universität Marburg
  • 11/2008 - 07/2009, Wissenschaftliche Hilfskraft, Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Universität Freiburg

 

Akademische Ausbildung

  • 08/2009 - 07/2015, Doktorarbeit, Professur für Naturschutzbiologie, Universität Marburg: “Ecological effects of willow and poplar invasions at the Río Negro in northern Patagonia, Argentina”, gefördert von der DFG
  • 10/2003 - 10/2008, Studium der Forst- und Umweltwissenschaften, Universität Freiburg. Diplomarbeit: “Populationsgenetische Untersuchungen an Birkhähnen (Tetrao tetrix L.) aus Graubünden (2003-2006)”

 

 

Forschung

 

Lehre

Master:

  • Wildtiermanagement und Jagdwirtschaft
  • Research in Wildlife Ecology

 

Bachelor:

  • Wildtiermanagement  (Organisationen und Instrumente im Wildtiermanagement, Wildtiertelemetrie und Raumnutzung, Invasive Arten)
  • Wildtierökologie: Wald und Wild I & II

Veröffentlichungen

 

  • Thomas L.K., Mosner E. & Leyer I. (2015). River dynamics and invasion: Distribution patterns of native and invasive woody vegetation at the Río Negro, Argentina. Riparian Ecology and Conservation, 2, 45-57.
  • Thomas L.K. & Leyer I. (2014). Age structure, growth performance and composition of native and invasive Salicaceae in Patagonia. Plant Ecology, 215, 1047–1056.
  • Thomas, L.K., Tölle, L., Ziegenhagen, B., Leyer, I. (2012). Are vegetative reproduction capacities the cause of wide spread invasion of Eurasian Salicaceae in Patagonian river landscapes? PLoS ONE 7, e50652. doi: 10.1371/journal.pone.0050652.